Vorsicht vor Fakeshops – Augen auf beim Online-Kauf!

Erschienen am: 23. November 2021

Frank Barthel Fachanwalt KitzingenNicht nur zur Vorweihnachtszeit hat der Onlinehandel Hochkonjunktur. Es ist aber auch verlockend einfach, mit nur wenigen Klicks, sich Wunschartikel direkt nach Hause liefern zu lassen.
Schnell noch die Preise vergleichen und das günstigste Angebot bestellen. Schließlich ist Geiz bekanntermaßen so richtig geil.

Genau hier setzen Betrüger an und versuchen unerfahrene Internetnutzer hereinzulegen. Es gibt mittlerweile einen richtigen Trend so genannte „Fakeshops“ ins Internet zu stellen, deren Aussehen komplett von bekannten und vertrauenswürdigen Seiten übernommen ist. Der Begriff „Fake“ bedeutet hierbei nichts anderes als Betrug, denn alles zielt nur darauf ab Sie hereinzulegen.

Deswegen rate ich Ihnen stets skeptisch zu bleiben, wenn Ihnen hochwertige Waren zu Dumpingpreisen im Internet angeboten werden. Denn immer wieder werden arglose Nutzer richtiggehend abgezockt und hintergangen.
Falls Sie bei einem Angebot im Internet unsicher sind, sind Sie gut beraten lieber erst einmal die Finger davon zu lassen.

Zum Thema, wie Fakeshops einfacher erkannt werden können, hat das Landeskriminalamt Niedersachsen einen umfangreichen Ratgeber zusammengefasst, den Sie direkt online einsehen können:

Landeskriminalamt Niedersachsen – Ratgeber Internetkriminalität Fakeshops

Frank Barthel, Fachanwalt für Strafrecht, Kitzingen
Rechtsgebiete: Strafverteidigungen | Mietrecht | Arbeitsrecht | Allgemeines Zivilrecht

Ähnliche Beiträge